Geschichte der FF Klardorf-Zielheim e.V.

Wie aus einer Mitteilung der Gemeinde Zielheim an das Königliche Bezirksamt Burglengenfeld ersichtlich ist, wurde unsere Wehr als Freiw. Feuerwehr Zielheim am 1. Dez. 1872 gegründet. Als Gründungslokal wird in der Festschrift von 1972 zum damaligen 100. Jubiläum die alte Taverne in Zielheim, damals in Besitz der Familie Obermeier, genannt. Unsere Feuerwehr war damit die achte im Bezirksamt Burglengenfeld.

Initiatoren und Gründer unserer Feuerwehr in Klardorf-Zielheim waren der damalige Schullehrer Georg Schwägerl und der damalige Pfarrer von Wiefelsdorf Nikolaus Feichtmeier.

Leider gibt es bis 1912 fast keine Unterlagen über unsere Feuerwehr, bis auf wenige Erwähnungen in den Bezirksamtblättern von Burglengenfeld.

Wird in einer Zeitungsanzeige von 1950 zum 75-jährigen Gründungsfest von elf Gründungsmitgliedern gesprochen, werden 1961 zum 90-jährigen Gründungsfest 19 Mitglieder namentlich genannt. Als wahrscheinlich ist anzusehen, dass nachfolgende 19 Männer den Mitgliederstand kurz nach der Gründung darstellten:

Lehrer Georg Schwägerl, Josef Obermeier, Georg Sieß, Georg Pollwein, Johann Huber, Johann Meier, Adam Kulzer, Andreas Radlbeck, Hubert Bauer (Mühlenbesitzer), Georg Pollwein (II), Johann Mulzer (Buckerl), Peter Roidl, Georg Lautenschager, Peter Retzer, Johann Ehrenreich und Josef Pirzer

In einer Mitgliederversammlung 1929 wurde des letzten Gründungsmitglieds Mauerer gedacht, der in Fischbach verstorben war.

Bereits 1898 wurden zehn Mitglieder mit dem Ehrenzeichen für 25-jährigen Feuerwehrdienst ausgezeichnet.